Die ROMEOS im März 2022

 

Liebe Freunde der Romeos,

wir dürfen hoffen, dass Corona allmählich seinen großen Schrecken verliert. Das große Aufatmen ist aber nicht möglich, weil der Krieg in der Ukraine uns bedrückt.

Ausgelassenes Feiern ist da nicht dran, aber uns wieder treffen, singen, miteinander reden und damit auch ablenken, das dürfen und sollten wir.

Und in diesem Sinn werden die Romeos wieder aktiv.

Seit längerer Zeit proben wir wieder regelmäßig und bereiten uns auf Kommendes vor.

Am 1. April - kein Aprilscherz - veranstalten wir in der Turnhalle Melsbach einen "RHEINISCH-KÖLSCHEN ABEND".

Informieren Sie sich darüber  (weiter unten auf dieser Seite) und besuchen Sie uns.

Auf der Seite "Veranstaltungen" informieren wir über weitere kommende Aktrivitäten

 

Es grüßt herzlich und wünscht, dass Sie alle gesund werden und/oder bleiben

Matthias Weber

Vorsitzender

 

 

 

 

 

.... wer wir sind...


Erste Spuren der Romeos sind 1846 in Melsbach zu finden. Damals gründeten sangesfreudige Männer den „Männergesangverein Liederkranz Melsbach“.
Musikalische Enkel der Vereinsgründer schlossen sich im Jahre 2003 mit Sangesfreunden aus Rodenbach, Mitglieder des MGV 1912 Rodenbach, zusammen. Der gemeinsame Spross dieser Liaison heißt "ROMEOS" (nach ROdenbach - MElsbach - OS).
Die Romeos können also auf mehr als 170 Jahre Musiktradition blicken und sind seit knapp 20 Jahren eine eigene Gesangformation. Doch entwickelten sie einen eigenen Stil, der sich von dem der Gründergeneration und auch dem traditioneller Männergesangvereine deutlich unterscheidet.
Richtungsweisend ist dabei seit über dreißig Jahren der Dirigent Dipl. Mus Axel-E. Hoffmann aus Neuwied. Der unterhaltsame Charakter der Romeos-Darbietungen ist weitgehend geprägt durch seine musikalischen Arrangements und Inszenierungen.
Die heutige Formation steht für einen eigenen Charakter in der Chorlandschaft und vermittelt dem Publikum die Freude, die die Romeos selbst an ihrer Musik haben.


 Rheinisch-Kölscher Abend mit den Romeos

Stop---Dies ist kein Aprilscherz!---Stop---Dies ist kein Aprilscherz!---Stop---Dies ist kein Aprilscherz!---Stop---

Begeben Sie sich am Freitag, 1. April 2022 ab 19:00 Uhr in der Sporthalle Melsbach mit den R o m e o s auf eine ebenso vergnügliche wie nachdenkliche Reise an den Rhein, jenen Strom, gebettet in das Land der Burgen, der Berge und Wälder, geschmückt von Reben und den Saaten der Felder. Eine Reise im doppelten Sinne: eine geographische und zugleich eine Zeitreise. Warum ist es am Rhein so schön? Warum fließt er ruhig in das Binger Loch hinein? Warum sind die Rheinländer natürlicher Adel? Und warum um alles in der Welt ist die Loreley immer noch Jungfrau? Erhalten Sie Antworten auf diese und viele andere drängende Fragen unserer Zeit, die Sie womöglich nie gestellt hätten. Dichter und Literaten von Weltrang werden zu Wort kommen - von Carl Zuckmayer bis Erich Kästner, von Heinrich Heine bis Matthias Weber. Schön, dat mir zesamme sin! Gönnen wir uns allen unter diesem Motto eine kleine unterhaltsame Auszeit vom bedrückenden Weltgeschehen, mit bekannten und weniger bekannten Kölschen Liedern, mit Flönz und Halve Hahn, mit Rheinwein und lecker Kölsch.

Alle Geimpften, Genesenen und Getesteten Freunde der R o m e o s sind herzlich willkommen und können sich ihre Tickets bereits im Vorverkauf im Musikhaus Neumann, Neuwied, und bei allen aktiven Sängern sichern. Bes dohin!

Stop---Dies ist kein Aprilscherz!---Stop---Dies ist kein Aprilscherz!---Stop---

 

 

 

Drucken E-Mail